Quiz zu Rassismus im Alltag

Fragebogen

(nach Chimamanda Ngozi Adichie, in “Americanah”)

Wenn ihr einem renommierten Club beitreten wollt, fragt ihr euch dann, ob ihr aufgrund eures Aussehens Schwierigkeiten haben werdet?

Wenn ihr in einem netten Laden alleine einkauft, sorgt ihr euch dann, dass ihr vom Personal argwöhnisch verfolgt oder belästigt werdet?

Wenn ihr das Mainstream-Fernsehen anschaltet oder eine Mainstream-Zeitung aufschlagt, erwartet ihr dann überwiegend Bilder von Menschen einer anderen Hautfarbe?

Macht ihr euch Sorgen, dass eure Kinder keine Bücher oder Lernmaterialien haben, die von Menschen eurer Herkunft handeln?

Wenn ihr ein Bankdarlehen beantragt, befürchtet ihr dann, dass ihr aufgrund eurer Hautfarbe als finanziell unseriös eingeschätzt werdet?

Wenn ihr flucht oder euch schäbig kleidet, glaubt ihr dann, dass die Leute behaupten werden, es liegt an den lockeren Moralvorstellungen, der Armut oder dem Analphabetentum eures Menschenschlags?

Wenn ihr eine Situation gut meistert, rechnet ihr dann damit, eine Ehre für eure Leute genannt zu werden oder „anders“ als die Mehrheit der Menschen ähnlicher Hautfarbe?

Wenn ihr die Regierung kritisiert, befürchtet ihr dann, als kulturelle Außenseiter angesehen zu werden oder gebeten zu werden, nach „X zurückzugehen“, wobei X irgendwo, nur nicht Deutschland ist?

Wenn ihr in einem netten Laden schlecht bedient werdet und verlangt, mit dem „Verantwortlichen“ zu sprechen, erwartet ihr dann, dass diese Person eine andere Hautfarbe hat als ihr?

Wenn euch ein Verkehrspolizist anhält, fragt ihr euch dann, ob er es wegen eures Aussehens getan hat?

Wenn ihr eine Stelle bei einem Arbeitgeber bekommt, der positiv diskriminiert (also bevorzugt Menschen mit anderer Hautfarbe beschäftigt), befürchtet ihr dann, dass euch eure Kollegen für unqualifiziert halten und glauben, dass ihr nur aufgrund eurer Rasse eingestellt worden seid?

Wenn ihr in ein nettes Viertel ziehen wollt, habt ihr dann Angst, dass ihr aufgrund eures Aussehens nicht willkommen seid?

Wenn ihr juristische oder medizinische Hilfe braucht, sorgt ihr euch dann, dass ihr aufgrund von Äußerlichkeiten benachteiligt werden könntet?

Wenn ihr hautfarbene Unterwäsche tragt oder hautfarbene Pflaster benutzt, wisst ihr schon im Voraus, dass sie nicht zu eurer Hautfarbe passen werden?

… Wenn ihr überwiegend mit Nein antwortet, dann herzlichen Glückwunsch: Ihr seid weiß und privilegiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.